Das Wort tanzt, die Musik spricht

Fast 1000 Besucher beim Kantatengottesdienst mit dem Figuralchor

TÜBINGEN (ach) [...] Der Tübinger Figuralchor unter Katja Rambaum sang Bachs 1726 entstandene Kantate "Es wartet alles auf Dich" BWV 187. 2003 in der BG-Klinik gegründet, liegen die Ursprünge des Figuralchors im "Klinik-Singen". Bis heute tritt der 55 Stimmen umfassende Chor regelmäßig in Kliniken und Heimen auf.

"Mit Güte gesättigt" - gerade waren die Glocken verklungen, setzten schon Oboen und Streicher der Tübinger Camerata viva den konzertierenden Eingangschor in reich verzierte Bewegung, fortgetragen vom Figuralchor in schwingend abphrasierten Koloraturen, gesungen mit drängender Beteiligung und ausdrucksstarkem Anliegen: "Wenn Du Deine Hand auftust, so werden sie mit Güte gesättigt."

Aus der engen Verbindung von Wort und Musik entstand eine große, runde Einheit, wie sie auch Bach beabsichtigt hatte: In seiner Predigt griff Hans Jochaim Eckstein, Professor für Neues Testament, Kernsätze und Bilder der Kantate auf, trat zitierend in einen Dialog mit Bach.

So meinte Thomas Hörnig am Ende des feierlichen Dank- und Lobpreisgottesdienstes: "Heute war er für mich wieder da, der Schwung aus dem Reichtum des Wortes: dass das Wort tanzt, die Musik spricht und der Raum sich öffnet für einen Moment der Sorglosigkeit." [...]

Schwäbisches Tagblatt, über den Kantatengottesdienst in der Tübinger Stiftskirche am Sonntag, 6. Mai 2007